Qualitätsmanagement an der Julius-Wegeler-Schule

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung ist Anspruch der Julius-Wegeler-Schule als stetig lernendes System. Dabei bedeuten die Begriffe im schulischen Kontext die kontinuierliche Entwicklung von Organisation, Personal und Unterricht, um die Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu begleiten. Dabei nutzen wir an der Julius-Wegeler-Schule das QM-System „Qualitätsmanagement an berufsbildenden Schulen“ - kurz QmbS. Im Mittelpunkt steht dabei das schulische Qualitätsverständnis (SQV), welches unter Einbezug aller schulischen Bereiche der Julius-Wegeler-Schule entstanden ist, kontinuierlich evaluiert und in festgelegten Abständen neu ausgerichtet wird. Die zentralen Aufgaben zur Erreichung aufgestellter Ziele übernimmt das innerschulische Team-QmbS, welches sich aus Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche zusammensetzt. Unsere aktuellen Ziele sind:

  • Durch das schulische Fortbildungskonzept werden Abläufe standardisiert, Ressourcen optimal genutzt und Lehrer(teams) professionalisiert. (Evaluation Ende SJ 17/18)
  • Teams erarbeiten verbindlich bis zum Ende SJ 2016/2017 kompetenzorientierte Jahresarbeitspläne. (Evaluation Beginn Schuljahr 2017/2018)
  • Wir professionalisieren Lehrer(teams) in der Nutzung von medialer Technik für den Unterricht. (Evaluation Ende SJ 17/18)
  • Auf Grundlage der Prioritätensetzung des Lehrerkollegiums erfassen wir 3 weitere innerschulische Prozesse und visualisieren selbige. (Evaluation Ende SJ 17/18)
  • Pflege und Fortführung der Liste der Kooperationspartner und Überprüfung des Nutzens für das Gesamtkollegium. (Evaluation Ende SJ 2017/2018)
  • Kontinuierliche Einbindung des schulischen Intranets als verbindliche Kommunikationsplattform für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (Evaluation SJ 17/18)

Für Fragen im Rahmen der Schulentwicklung wenden Sie sich bitte an Hr. von Jena (martin.jena@julius-wegeler-schule.de).