Berufsvorbereitungsjahr

Das Berufsvorbereitungsjahr soll auf eine Berufsausbildung oder ein Arbeitsverhältnis vorbereiten und ermöglicht, das Zeugnis der Berufsreife zu erwerben.

Für die Aufnahme ins BVJ benötigst Du mindestens 9 Schuljahre und Abgangszeugnis der Realschule plus oder Abgangs- oder Abschlusszeugnis der Schule Förderschwerpunkt Lernen oder gleichwertiger Abschluss

BVJ - Schwerpunkt Hauswirtschaft/ Ernährung

BVJ - Schwerpunkt Hauswirtschaft/ Ernährung

Ich bin Vanessa und besuche das Berufsvorbereitungsjahr mit dem Schwerpunkt Hauswirtschaft/Ernährung an der JWS. Ich weiß, dass ich mit dem Zeugnis der Berufsreife meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessere. Wenn ich einen guten Abschluss schaffe, kann ich nach einem Jahr auch die Berufsfachschule 1 besuchen.

 

Am BVJ Hauswirtschaft/Ernährung gefällt mir:

  • meine Fähigkeiten und Chancen für den Arbeitsmarkt zu erkennen.
  • das praktische und projektorientierte Arbeiten.
  • der fachpraktische Unterricht, in dem ich Kochen und Backen lerne und den   
  • Umgang mit Lebensmitteln; Tischgestaltung und Service kann ich auch üben.
  • das Angebot, auch andere berufliche Schwerpunkte kennenzulernen, wie z. B. Gartenbau, Verkauf, Pflege u. a.
  • das Betriebspraktikum, bei dem ich den beruflichen Alltag kennenlerne.
  • die Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche.
BVJ - Schwerpunkt Körperpflege

BVJ – Schwerpunkt Körperpflege

Ich bin Jana und besuche das Berufsvorbereitungsjahr mit dem Schwerpunkt Körperpflege an der JWS . Ich weiß, dass ich mit dem Zeugnis der Berufsreife meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessere. Wenn ich einen guten Abschluss schaffe, kann ich nach einem Jahr auch die Berufsfachschule 1 besuchen.

 

Am BVJ Körperpflege gefällt mir:

meine Fähigkeiten und Chancen für den Arbeitsmarkt zu erkennen.

das praktische und projektorientierte Arbeiten.

der fachpraktische Unterricht, in dem ich viel über meine Haut und meine Haare und deren Pflege lerne.

Frisuren zu gestalten und Make-ups für verschiedene Anlässe auszuprobieren.

Hand- und Kopfmassagen zu erlernen.

das Betriebspraktikum, bei dem ich den beruflichen Alltag kennenlerne.

das Angebot, auch andere berufliche Schwerpunkte kennenzulernen, wie z. B. Pflege, Verkauf u. a.

die Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche.

BVJ - Schwerpunkt Pflege und Gesundheit für geflüchtete Menschen und junge Migranten

Fachrichtung Gesundheit und Pflege

Für die Aufnahme ins BVJ Pflege und Gesundheit für geflüchtete Menschen und junge Migranten benötigst du

  • ein Alter bis zum 25. Lebensjahr und ein Sprachniveau A 2

Ich bin Zakia, komme aus Syrien und besuche das Berufsvorbereitungsjahr mit dem beruflichen Schwerpunkt Pflege und Gesundheit an der JWS.

Ich weiß, dass ich mit dem Zeugnis der Berufsreife meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessere. Wenn ich einen guten Abschluss erreiche kann ich nach einem Jahr auch die Berufsfachschule 1 besuchen. ODER bei erfolgreichem Bestehen des Kolloquiums und des Praktikums mit einem B 1 Sprachniveau habe ich die Voraussetzungen eine Ausbildung in der Altenpflegehilfe zu beginnen.

Am BVJ Pflege und Gesundheit gefällt mir:

  • meine Fähigkeiten und Chancen für den Arbeitsmarkt, besonders auch im Bereich der Pflege und Gesundheit zu erkennen.
  • das praktische und projektorientierte Arbeiten.
  • der fachpraktische Unterricht, in dem ich z.B auf die ersten Schritte in dem Berufsfeld der Altenpflegehilfe vorbereitet werde, wie unter anderem das Üben von Puls messen.
  • das Betriebspraktikum, bei dem ich den beruflichen Alltag in der Pflege kennenlerne.
  • eine Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche.

 

BVJ - Schwerpunkt Ernährung und Hauswirtschaft für geflüchtete Menschen und junge Migranten

Schwerpunkt Ernährung und Hauswirtschaft für geflüchtete Menschen und junge Migranten

Hier kann ich meinen ersten Abschluss der Berufsreife bekommen!

Für die Aufnahme ins BVJ Ernährung und Hauswirtschaft für geflüchtete Menschen und junge Migranten benötigst du

  • ein Alter bis zum 25. Lebensjahr und ein Sprachniveau A 2.

Ich bin Hamze, komme aus Somalia und besuche das Berufsvorbereitungsjahr mit dem Schwerpunkt Ernährung und Hauswirtschaft an der JWS. Ich weiß, dass ich mit dem Zeugnis der Berufsreife meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessere. Wenn ich einen guten Abschluss schaffe, kann ich nach einem Jahr auch die Berufsfachschule 1 besuchen.

Am BVJ Ernährung und Hauswirtschaft gefällt mir:

  • meine Fähigkeiten und Chancen für den Arbeitsmarkt zu erkennen.
  • das praktische und projektorientierte Arbeiten.
  • der fachpraktische Unterricht, in dem ich Kochen und Backen lerne und den Umgang mit Lebensmitteln; Tischgestaltung und Service kann ich auch üben.
  • das Angebot, auch andere berufliche Schwerpunkte kennenzulernen, wie z.B. Gartenbau, Verkauf, Pflege u.a..
  • das Betriebspraktikum, bei dem ich den beruflichen Alltag kennenlerne.
  • die Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche.
BVJ – Sprache für geflüchtete Menschen und junge Migranten

Schwerpunkt Sprache für geflüchtete Menschen und junge Migranten und junge Migranten

Ich bin Mohammed, komme aus Syrien, lebe seit 2 Monaten in Deutschland und besuche das Berufsvorbereitungsjahr Sprache an der Julius-Wegeler-Schule.

Wichtig ist für mich, dass ich in dieser Klasse die deutsche Sprache lernen kann. Weiterhin lerne ich auch Regeln für das gemeinsame Lernen einzuhalten.

Wenn ich am Ende vom Schuljahr ein Sprachniveau A 2 schaffe, kann ich das Berufsvorbereitungsjahr Pflege und Gesundheit oder das Berufsvorbereitungsjahr Ernährung und Hauswirtschaft für geflüchtete Menschen und junge Migranten besuchen. In diesen Klassen kann ich dann meinen ersten Schulabschluss – die Berufsreife – erreichen.