Pflegefachfrau/Pflegefachmann - Moderner Beruf mit Zukunft

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner organisieren und planen die Pflege von Menschen in unterschiedlichsten Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Sie sind darauf spezialisiert pflegebedürftige Personen jeder Altersstufe eigenständig professionell pflegerisch zu versorgen. Dazu gehört neben der Feststellung des individuellen Pflegebedarfes, die fachgerechte Gestaltung, Steuerung und Evaluation des Pflegeprozesses. Darüber hinaus wirken Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in einem multiprofessionellen Team mit, um Patienten, Bewohner oder Klienten bestmöglich im Kontext Pflege, Medizin und Gesundheit zu begleiten. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem Fortschritt der Pflegewissenschaft und Medizin ist die Tätigkeit der Pflegefachfrau/des Pflegefachmannes ein Beruf mit Zukunft, welcher gesellschaftliche Verantwortung und sinnstiftende Arbeit mit Menschen vereint. An der Julius-Wegeler-Schule erwartet Sie eine umfassende Ausbildung in Krankheitslehre, Pflege, Beratung, Anleitung und Gesunderhaltung um den heutigen und zukünftigen (Pflege) Anforderungen professionell gerecht werden zu können. Die ersten zwei Jahre findet eine einheitliche Ausbildung in den Bereichen Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und der Altenpflege statt. Das dritte Jahr komplettiert Ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann. Gleichzeitig ist es aber auch möglich im dritten Ausbildungsjahreine Spezialisierung im Bereich der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder der Altenpflege zu wählen.

Einsatzgebiete während der Ausbildung können sein:

• Alten- und Pflegeheime
• Gerontopsychiatrische Krankenhäuser
• Hospiz
• Krankenhäuser
• Psychiatrische Einrichtungen
• Ambulante Pflegedienste
• Pädiatrie
• Rehabilitationskliniken 

Folgende Abschlüsse können Sie erreichen:

• Pflegefachfrau/Pflegefachmann
• Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
• Altenpflegerin/Altenpfleger

Voraussetzungen für die Aufnahme

1. Der qualifizierte Sekundarabschluss I oder ein andererals gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder ein Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung, oder eine abgeschlossene mindestens einjährige Ausbildung in der Altenpflegehilfeoder Krankenpflegehilfe

2. Ein Ausbildungsvertrag mit einer Einrichtung der stationären oder ambulanten Akut- oder Langzeitpflege (der Schule abzugeben zur Prüfung und Unterschrift in dreifacher Ausfertigung)

Darüber hinaus benötigen wir zur Anmeldung

• Aufnahmeantrag zum Download

• Erweitertes Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate)

• Lebenslauf mit Lichtbild

• Drei Briefmarken mit aktuellem Briefporto

Bewerbungsschluss: 01. März eines jeden Jahres

Ausbildungsverlauf

• Beginn am 01. August 2020

• Theoretische Ausbildung in der Berufsfachschule für Pflege der Julius-Wegeler-Schule Koblenz

• Praktische Ausbildung in der Pflegeeinrichtung, mit welcher der Ausbildungsvertrag geschlossen wurde

• Weitere Pflicht- und Wahleinsätze in unterschiedlichsten Versorgungsbereichen der Pflege